Termine Online

Kontakt

Ihre Arztpraxis für Frauenheilkunde in Berlin

In der Gemeinschaftspraxis FERA im Wenckebach-Klinikum in Berlin bieten wir Ihnen vielfältige Leistungen an:

Von der klassischen Gynäkologie über Schwangerschaftsbetreuung hin zur modernen Pränataldiagnostik.

Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook

Sollten Sie einen kurzfristigen Termin benötigen, können Sie diesen telefonisch oder über die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung vereinbaren.

Terminservice KV Berlin

Bitte beachten Sie unsere geänderten Sprechzeiten


Freitag, 10.05.24 

08:00 - 14:00 Uhr

Donnerstag, 23.05.24 

08:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag, 30.05.24 

08:00 - 16:00 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit


Um Ihnen einen noch besseren Service zu bieten, nimmt unsere digitale Telefonassistentin "NORA" Ihren Anruf an, während das Praxisteam sich um andere Patient:innen kümmert.

"NORA" wird Sie nach Ihrem Namen und Geburtsdatum fragen, sprechen Sie dann bitte langsam und deutlich, damit wir Sie in unserer Patientenkartei finden, bei fehlenden Angaben können wir Ihr Anliegen sonst leider nicht bearbeiten.

Aktuelle Parkplatzsituation


Das Parken auf dem Klinikgelände ist kostenpflichtig möglich!

Flyer für Kampf für Frauengesundheit.

FERA Frauenarzt Berlin Tempelhof: Ganzheitliche Betreuung, individuell ergänzt

Die Frauenarztpraxis FERA ist eine Gemeinschaftspraxis auf dem Gelände des Wenckebach-Klinikums in Berlin Tempelhof. Das Team besteht heute aus vier Frauenärzten, einer Assistenzärztin und vier Hebammen mit vielen Jahren Erfahrung in Klinik und Praxis. Wir bieten unseren Patientinnen eine breite Vielzahl von Leistungen aus den Bereichen GynäkologiePränataldiagnostik und Schwangerenbetreuung an.

Besonders wichtig ist uns, neben dem fachlich hohen Niveau, die ganzheitliche Betrachtung und Betreuung unserer Patientinnen. Wir bieten Ihnen auch Psychotherapie, Psychoanalyse und Präventionsmedizin an. Ebenfalls in unseren Praxisräumen  befindet sich ein präventionsmedizinisches Zentrum. Hier können Sie Personal Training und EMS Training erhalten.

Gynäkologie für jedes Alter

Mädchen Sprechstunde – das erste Mal beim Frauenarzt


Der erste Besuch beim Frauenarzt fühlt sich vielleicht erstmal etwas komisch komisch an. Du weißt nicht recht was Dich erwartet und wie Du Deine Fragen stellen sollst. Das ist völlig normal! Unsere Mädchen Sprechstunde ist extra für junge Frauen da, um in einem persönlichen Gespräch in Ruhe alle vorhandenen Fragen zu klären. Dabei kann es um Deinen Zyklus, Verhütung oder auch erstmal nur um ein erstes Kennenlernen gehen. Natürlich erfahren die Eltern des Mädchens keine Details aus der Sprechstunde mit dem Frauenarzt. Übrigens: Eine Untersuchung ist beim ersten Besuch meist nicht nötig.

Naturheilkunde in der Frauenheilkunde


Die Naturheilkunde ist die perfekte Ergänzung zur klassischen Schulmedizin. Ob Menstruationsprobleme, Wechseljahresbeschwerden oder Kinderwunsch, unsere FERA-Spezialisten für Naturheilkunde kennen viele sanfte Methoden, um Beschwerden zu lindern. 

Wechseljahre – Beschwerden in der Menopause


Die Wechseljahre läuten eine neue Lebensphase ein. Diese Zeit der Umstellung zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr verläuft von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Einige leiden dabei unter typischen Beschwerden, wie Hitzewallungen, Konzentrationsstörungen Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen. Diese Beschwerden lassen sich mit pflanzlichen Mitteln, Sport, Bewegung und ausgewogener Ernährung oft sehr gut positiv beeinflussen. Auch eine Hormonersatztherapie kommt für einige Frauen in Frage. Gern beraten wir Sie zu den Optionen einer Hormonersatztherapie mit bioidentischen Hormonen. 

Pränataldiagnostik in der Schwangerschaft

Nackenfaltenmessung – frühe Diagnostik beim Frauenarzt


Zwischen der 12. und 14. SSW steht die erste große Ultraschalluntersuchung, das Ersttrimesterscreening an. Während der Untersuchung prüft der Frauenarzt mit einem hochauflösenden Ultraschallgerät die Organe und führt die Nackenfaltenmessung durch, um mögliche Fehlbildungen, Auffälligkeiten oder Chromosomenstörungen zu erkennen. Die Sicherheit der Untersuchung lässt sich durch die Zusätzliche Bestimmung bestimmter Blutwerte noch erhöhen. 

Feindiagnostik – das große Organscreening


Das große Organscreening erfolgt in der 20. Bis 22. SSW. Alle Organe sind jetzt groß genug, um sie im Ultraschall gut zu beurteilen. Dazu gehören Gehirn, Wirbelsäule, Herz, Nieren, Blase, Magen, Darm, Geschlecht, Arme und Beine. Und natürlich das Gesicht, dass dank unserer 3-D/4-D-Technik deutlich erkennbar ist. Ein wirklich spannender Moment in der Schwangerschaft! Auch der Blutfluss zur Gebärmutter (Doppler) und in der Nabelschnur kann gemessen werden. Zahlreiche Fehlbildungen können mit dieser Feindiagnostik erkannt oder, noch besser, sicher ausgeschlossen werden.

Auf diese Weise können wir Erkrankungen oder Fehlbildungen eines Kindes frühzeitig erkennen. So können die besten Voraussetzungen für den Start ins Leben geschaffen werden. Es ist zum Beispiel von großem Vorteil, wenn ein Kind mit einem Herzfehler in einem spezialisierten Krankenhaus geboren wird, wo dort die besten Therapiemöglichkeiten bestehen.

Nicht Invasiver Pränataler Test (NIPT) – mehr Sicherheit, kein Risiko


Mit einer Sicherheit von 99 % lässt sich durch den neuen NIPT aus dem Blut der Mutter feststellen, ob das Baby im Bauch an einer Trisomie 21, 18 oder 13 leidet. Auch das Geschlecht lässt sich ermitteln. Wird beim Ersttrimesterscreening ein erhöhtes Risiko festgestellt, sind wir nun mit dem NIPT in der Lage, ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, ohne das Baby durch eine Fruchtwasseruntersuchung zu gefährden. Der NIPT ist ab 9+0 SSW durchführbar.

Schwangerenbetreuung bei FERA von A bis Z

Vorsorgeuntersuchung – Alles okay mit Mama und Baby?


Ein positiver Schwangerschaftstest ist der Start für die Vorsorgeuntersuchungen bei unseren Frauenärzten und Hebammen. In einem Abstand von etwa 4 Wochen schauen wir nach, ob mit Mama und Baby alles okay ist. Nach der 30. SSW sehen wir uns alle 2-3 Wochen. Blutdruck messen, Gewicht überwachen und Urinuntersuchungen stehen bei jeder Vorsorgeuntersuchung auf dem Plan. Die Hebammen in unserer Praxis stehen allen Schwangeren für die individuelle Beratung zur Verfügung. Beschwerden behandeln sie mit sanften Methoden wie Homöopathie, Naturheilkunde oder Kinesio-Tapes. Unser Ziel ist, dass Sie sich bei uns rundum geborgen, wohl und sicher fühlen.

Hebammen – Kurse vor und nach der Schwangerschaft


Unsere Hebammen begleiten Sie gern durch die aufregende Zeit der Schwangerschaft und des Wochenbetts. Durch die räumliche Nähe arbeiten Hebammen- und Arztpraxis bei uns sehr eng zusammen.

Neben den Vorsorgeuntersuchungen bieten unsere vier Hebammen ein großes Angebot von Kursen an: 


Kurse vor der Geburt

Schwangeren-Pilates, Schwangeren-Yoga, Geburtsvorbereitungskurse  (Frauen/Paare), Kompaktkurs am Wochenende (Frauen/Paare).


Kurse nach der Geburt Rückbildungskurs mit Baby, Rückbildungskurs ohne Baby Babymassage.

Zusätzliche Untersuchungen – sicher ist sicher


Der Gesetzgeber schreibt vor, dass während der Schwangerschaft nur die unbedingt notwendigen Vorsorgemaßnahmen von den Krankenkassen übernommen werden. Es gibt jedoch viele sinnvolle Untersuchungen und Maßnahme (IGeL-Leistungen), die für Mutter und Kind wichtig sein können. So empfiehlt sich zum Beispiel die Bestimmung des Immunstatus für einige Infektionskrankheiten, die in der Schwangerschaft gefährlich sein können. Gern beraten wir Sie hierzu individuell. 

Lage und Anfahrt


Die Gemeinschaftspraxis FERA liegt mit eigenen Praxisräumen auf dem Gelände des Wenckebach-Klinikums (Vivantes) in Berlin-Tempelhof:

FERA: Geburtshilfe und allgemeine Frauenheilkunde
Telefon: 030 - 76 00 70 11

Der Haupteingang zum parkähnlichen Gelände des Klinikums liegt am Metzplatz (Wenckebachstraße).

FERA-Gebäude und Umgebung. 3d Makette.

U-Bahn Linie U6: Kaiserin-Augusta-Straße

Bus: 174, 184, 284

PKW: Aus Richtung Prenzlauer Berg, Mitte, Kreuzberg und Schöneberg ist die Praxis FERA mit dem Auto über den Tempelhofer Damm schnell erreichbar.

Parkplätze sind auf dem Klinikgelände vorhanden (erste 0,5 h kostenfrei).